Der Zweite Berg-Karabach-Krieg

Zwei Monate nach dem bewaffneten Konflikt im Juli 2020 führt die Republik Aserbaidschan seit dem 27. September eine geplante und massive Offensive entlang der gesamten Grenze zu Berg-Karabach (Republik Artsakh). Alle unten dargestellten Handlungen fanden in Berg-Karabach und den Grenzgebieten statt.

Ergänzung zur Strafanzeige beim Generalbundesanwalt in Karlsruhe wegen Kriegsverbrechen gegen Personen im Zusammenhang mit dem bewaffneten Konflikt um Berg-Karabach.

21. Oktober 2021

Pressemitteilung Ergänzung zur Strafanzeige beim Generalbundesanwalt in Karlsruhe wegen Kriegsverbrechen gegen Personen im Zusammenhang mit dem bewaffneten Konflikt um Berg-Karabach. Die Deutsch-Armenische Juristenvereinigung e.V. hat sich gemäß ihrer Satzung u.a. zum Ziel gesetzt, die rechtliche Aufklärung und die friedliche Lösung des Konflikts um Bergkarabach (Republik Arzach) und die Präsenz von Rechtsfragen mit armenischem Bezug auf…

Die armenischen Kriegsgefangenen und die Scheinverfahren in Aserbaidschan

30. September 2021

Dr. Gurgen Petrossian, Mariana Amoyan Ein Beitrag über die Scheinverfahren der armenischen Kriegsgefangenen in ADK /192/ 2021/3 Publikation der Deutsch-Armenischen Gesellschaft.

Nach außen hui, nach innen pfui – Eine kriminologische Einschätzung der Aserbaidschan-Affäre

25. Juni 2021

Max F. Bergmannm, Stefan Preis Ein Beitrag über die aserbaidschanische Korruption in Deutschland in: Armenisch-Deutsche Korrespondenz ADK /191/ 2021/2 Publikation der Deutsch-Armenischen Gesellschaft.

Das Buchprojekt bzw. der Sammelband „Der Krieg um Berg-Karabach – Eine völkerrechtliche Analyse“

30. April 2021

Einleitung Zwei Monate nach dem bewaffneten Konflikt zwischen der Republik Armenien und der Republik Aserbaidschan im Juli 2020, begann am 27. September 2020 der zweite Berg-Karabach-Krieg. Nach 44 blutigen Tagen der Kriegsführung endete der Krieg mit einer trilateralen Vereinbarung zwischen Armenien, Aserbaidschan und Russland. Der seit 1994 eingefrorene Konflikt wurde damit sowohl politisch als auch…

Ringvorlesung an MLU Halle-Wittenberg „Rechtliche Aspekte des Konflikts um Berg-Karabach: Rechtsmäßigkeit der Sezession Berg-Karabachs“

29. April 2021

MESROP, Zentrum für Armenische Studien, Seminar für Christlichen Orient und Byzanz, MLU Halle-Wittenberg vertreten durch Professor Dr. Armenuhi Drost-Abgarjan, organisiert im SoSe 2021 eine umfassende Darstellung des Konflikts um Berg-Karabach. An diesem Rahmen sind mehrere Experten aus verschiedenen Fachgebieten beteiligt. Dr. Sarah Babaian, LL.M., hält in diesem Zusammenhang einen Vortrag über rechtliche Aspekte des Konflikts…

Podcast: Legal Responses to the Artsakh War: An Anti-Genocide Coffee Break

28. März 2021

Episode 3: Interview with Dr. Gurgen Petrossian on Legal Responses to the Artsakh War Dr. Gurgen Petrossian shares with us recent legal initiatives aimed at reigning in impunity in Azerbaijan and Turkey. https://www.patreon.com/posts/episode-3-with-48956602?utm_medium=social&utm_source=facebook&utm_campaign=postshare https://www.iraqproject.org/?fbclid=IwAR0QQEU81LvG_K2o_dQjkTFC7yvr6FlnofoZWFxn_tlirvFg-GsFoeIHqnQ

Selbstbestimmungsrecht der Völker, Herleitung, Anwendung und Zukunftsperspektive Teil 2

28. März 2021

Dr. Sarah Babaian, LL.M. Erik Torosyan, Arpi Kouyoumdjian Ein Beitrag über das Selbstbestimmungsrecht der Völker in Armenisch-Deutsche Korrespondenz ADK /190/ 2021/1 Publikation der Deutsch-Armenischen Gesellschaft.

Die strafrechtliche Verfolgung der Kriegsverbrecher des Berg-Karabach-Konflikts

27. März 2021

Dr. Gurgen Petrossian Ein Beitrag über die strafrechtliche Verfolgung der Kriegsverbrecher des Berg-Karabach-Konflikts in Armenisch-Deutsche Korrespondenz ADK /190/ 2021/1 Publikation der Deutsch-Armenischen Gesellschaft.

Stellungnahme zur aktuellen Korruptionsaffäre in Deutschland

22. März 2021

Anhang zur Stellungnahme zur aktuellen Korruptionsaffäre in Deutschland (pdf) Korruption in Deutschland – Wie weit reicht der Arm Bakus in die deutsche Politik? Die Brisanz der aktuellen Korruptionsvorwürfe in der deutschen Politiklandschaft erschöpft sich nicht nur in der Masken- sondern auch in der Aserbaidschan-Affäre. Die politische Elite nutzt ihre Macht zur Vertretung eigener Interessen oder…

Webinar mit Armenien Bar Association: Armenische Kulturerbe in Artsakh

19. März 2021

Am 25. März um 17.00 findet das Webinar über das armenische Kulturebe der Republik Artsakh statt. Bitte den Zoomlink folgen: https://zoom.us/j/91802048843 über die Gefahr der Zerstörung des armenischen Kulturerbes in Artsakh wurde mehrmals berichtet: